Übungsideen für die Atemschutzüberwachung

Übungsideen für die Atemschutzüberwachung

Mar 6, 2015. | Von: mobilion.eu

Ausbildungsideen für die Atemschutzüberwachung können mit einfachen Mitteln realisiert werden. Um einen Überblick zu bekommen was alles geübt werden muss, wird die Atemschutzüberwachung in einzelne Grundtätigkeiten aufgeteilt.

Folgende Tätigkeiten sollen für die Atemschutzüberwachung geübt werden:

  • Überwacher – Atemschutzüberwachung ausfüllen
  • Trupp - Rückmeldungen geben
  • Überwacher, Trupp - Kommunikation üben
  • Überwacher, Trupp - Atemschutznotfall durchspielen

Die gelisteten Tätigkeiten lassen sich im Einzelnen sehr gut üben. Nachstehend haben wir Ausbildungsideen für die einzelnen Tätigkeitsbereiche recherchiert.

Ausbildungsideen für den Umgang mit der Atemschutzüberwachungstechnik sowie der Kommunikation zwischen den Trupps lassen sich mit wenigen Mitteln realisieren. Einen Atemschutznotfall abzuarbeiten erfordert sehr viel Wissen von Ausbildern und Trupps. Das durchspielen eines Atemschutznotfalles ist eine sehr komplexe Aufgabe. Wir beschränken uns in unserem Beispiel auf die Rolle des Überwachers im Notfall.

Übungsidee: Atemschutzüberwachung in Trockenübung ausführen

Atemschutzüberwachung lässt sich einfach in einer Trockenübung mit einem oder mehreren räumlich getrennten Trupps üben. Die für die Atemschutzüberwachung relevanten Rückmeldungen werden per Funk übermittelt. Der Überwacher dokumentiert die Informationen in seiner Atemschutzüberwachung.

Lernziele:

  • Überwacher - Atemschutzüberwachung ausfüllen
  • Trupp - Rückmeldungen geben
  • Überwacher, Trupp - Kommunikation üben

Geräte/Material:

  • Atemschutzüberwachung
  • Sprechfunkgeräte
  • (Wahlweise) PSA mit Maske oder PA

Der Übungsleiter verteilt die Rollen in zwei Kategorien. Atemschutztrupps und Zuständige für die Atemschutzüberwachung. Der Atemschutztrupp bekommt folgende Daten, die er per Funk an den Einheitsführer meldet. Folgende Informationen werden dokumentiert:

  • Name der Einsatzkräfte mit Funkrufname
  • Uhrzeit und Druck bei Anschließen des Luftversorgungssystems
  • Uhrzeit und Druck bei Erreichen des Einsatzzieles
  • Uhrzeit und Druck bei Erreichen von 1/3 und 2/3 der Einsatzzeit
  • Uhrzeit und Druck bei Beginn des Rückzuges
  • Uhrzeit und Druck bei am Ende des Atemschutzeinsatzes

Anschließend erfolgt die Auswertung und Nachbesprechung der Übung. Jeder Teilnehmer sollte zumindest einmal selbst die Atemschutzüberwachung durchgeführt haben.

Übungsidee: Funkübung mit Bauklötzen zum Nachbauen

Bei der Ausbildungsidee Funkübung mit Bauklötzen wird vor allem die Kommunikation zwischen mehreren Trupps verbessert. Ein sogenannter „Bautrupp“ stellt mit Bauklötzen ein Gebilde auf das von mehreren Trupps möglichste präzise nachgebaut werden soll.

Lernziele:

  • Überwacher, Trupp - Kommunikation üben
  • Trupp, Trupp - Funkdisziplin verbessern

Geräte/Material:

  • Sprechfunkgeräte
  • Min. 2 identische Sets Bauklötze, große Legosteine oder ähnliches
  • (Optional)Vollständige PSA mit PA / Atemschutzüberwachung

Teilnehmer der Ausbildung in verschiedene Trupps aufteilen. Einen Trupp zum sogenannten „Bautrupp“ auswählen. Der „Bautrupp“ kommt in einen separaten Raum. Dieser baut ein mit dem Übungsleiter festgelegtes Gebilde welches anschließend von den anderen Trupps nachgebaut wird. (Optional) Bei Übung mit PA Atemschutzüberwachung durchführen. Durch den Einsatz mehrerer Trupps muss die Funkdisziplin eingehalten werden. Damit möglichst jedes Team eine genaue Vorstellung

Übungsidee: Atemschutznotfall während Überwachung einspielen

Ein über Funk simulierter Atemschutznotfall soll das Verhalten des Überwachenden im Atemschutznotfall trainieren. Diese Übungsidee lässt sich gut in die Trockenübung zur Atemschutzüberwachung einbauen. Per Funk wird ein Atemschutznotfall eingespielt und somit das Verhalten und die Kommunikation des Überwachenden geschult.

Lernziele:

  • Überwacher - Atemschutznotfall erkennen
  • Überwacher, Trupp - Kommunikation üben
  • Überwacher - Verhalten im Notfall trainieren

Geräte/Material:

  • Atemschutzüberwachung
  • Sprechfunkgeräte
  • (Wahlweise) PSA mit Maske oder PA

Der Ablauf der Übung ist im Wesentlichen gleich wie bei der Übungsidee „Atemschutzüberwachung in Trockenübung ausführen“. Sofern der Ablauf der Atemschutzüberwachung bei allen Teilnehmern sitzt wird zum Beispiel über Funk eine Mayday Meldung eingespielt. Zusätzlich können auch andere Szenarien wie abgebrochene Funkverbindung, Trupp meldet sich nach letzter Abfrage nicht mehr oder Mayday Meldung Truppmann während Innenangriff kollabiert geübt werden.

Weiterführende Literatur

http://www.innenangriff.com/2012/05/15/atemschutzuebung-schwerpunkt-atemschutzueberwachung-und-funkverkehr/
http://www.innenangriff.com/2013/09/01/kommunikationsuebung-mit-ohne-atemschutz/
http://www.atemschutzlexikon.de/fileadmin/ausbildung/asueb/%C3%9Cbungsanleitung_AS%C3%9C.pdf
http://www.atemschutzunfaelle.eu/download/Ausbildung/2011-03-18_Ausbildungsempfehlung_ANT_Version_1.2.pdf


Social Links

Adresse

mobilion.eu Grebner
Haid-und-Neu-Str. 7, 76131 Karlsruhe
Deutschland

Impressum / Presse